Missionswerk Karlsruhe відкриті
[search 0]
більше

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Seilbahnen sind faszinierende Bauwerke. Die gewaltigen Kräfte können die Stahlseile aufgrund ihrer Verbundenheit aufnehmen. Gottes Plan ist uns zu verbinden und unsere Stärke zu multiplizieren, damit wir allen Kräften, die auf uns wirken widerstehen können.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
So prächtig, wie eine Palme wirkt, wenn sie blüht, sollen wir in unserem Leben zur Fülle und Entfaltung gelangen. Hitze, intensive Sonnenstrahlung und nicht einmal Wüste wird dies verhindern, sondern deine Umstände werden dazu beitragen, wenn du im Hause Gottes gepflanzt bist, wie Psalm 92,13-15 herrlich beschreibt.…
 
Rahabs Lebensumstände sind erschreckend. Doch Gottes Eingreifen und ihre mutige Entscheidung verändern alles und sorgen für einen Neubeginn in ihrem Leben. Das kannst auch du erleben!facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
So manches wird knapp in Deutschland - weil keine Vorsorge getroffen wurde. Im geistlichen Bereich haben auch manche Christen keine Vorsorge getroffen und sind vom externen Input abhängig. Sie haben nicht gelernt direkt mit Gott zu kommunizieren. Was dann, wenn das Internet ausfallen würde. Haben wir Vorsorge getroffen selbst aus der Quelle zu schö…
 
An Ostern durchbricht die Kraft des zukünftigen Zeitalters die unbarmherzigen Mauern dieser Welt. Die Auferstehungskraft hat nicht nur Jesus von den Toten auferstehen lassen, sondern das zukünftige Reich Gottes aufgerichtet. Es ist schon jetzt vorhanden, aber noch nicht vollständig. Du kannst die Gegenwart der Zukunft – der zukünftigen Kräfte - sch…
 
Wenn man sich für Jesus entscheidet und nicht ein verändertes Leben führen möchte, kommt man nicht in den Genuss der vielen Schätze, die wir durch das Ablegen unserer Sünden am Kreuz bekommen können.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Es gibt gefühlt nur noch schlechtes zu hören jeden Tag. Nur noch Dinge die einem Angst machen. Manches geht einem richtig nahe sogar bis in den Schlaf. Wie gehen wir damit um in dieser besonderen Zeit? Wie kann man diese Angst bezwingen?facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Wenn der Teufel in deinem Leben eine offene Türe hat, wird er sie nutzen. Verschließ dem Feind die Tür, damit du ihm kein Anrecht gibst, in dein Leben einzugreifen. Es ist unsere Entscheidung, wer in unserem Leben regiert.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Wir gehen oft so leichtfertig mit unserem Gerede um! Doch jedes Wort das wir reden ist ein Same der Aufgeht zu seiner Zeit - oft gerade dann, wenn wir es nicht wollen. Wir leben in dem was wir selbst in Existenz gesprochen haben!facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Die Pandemie, der Krieg und die ganzen Folgen davon möchten uns Angst machen, dass unsere Existenz zugrunde geht. Am Beispiel von Mose mit dem Volk Israel in der Wüste möchte ich zeigen, dass es im Überlebens-Chaos möglich ist die Herrlichkeit Gottes zu erleben.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Jesus hatte ein vollkommenes Ja zu uns, als er die Erlösung für uns erwirkt hat. Mit einem „vielleicht“ könnten wir heute nichts anfangen. Keiner wüsste, ob wir nun wirklich die Errettung haben oder was wir tun sollten. Die Bibel weist uns darauf hin, dass wir verbindlich sein sollen, wie Jesus es war. Wenn wir zu etwas Ja sagen, müssen wir auch en…
 
So wie Gott David nicht in Sauls Rüstung losschickte, sondern eine ungewöhnliche, aber maßgeschneiderte Ausstattung gab, hat er deine perfekte Ausstattung für deine Situation bereit - erkenne, ergreife und nutze sie!facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Während alle gelähmt von Furcht sind, tritt David in einer Kühnheit auf, die alles verändert. Gott will uns eine Perspektive schenken, dass wir jede „Büffelpanik“ durchbrechen und wir wie David sagen: "Keiner lasse den Mut sinken!facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Christen möchten gerne durch Leistung sich gut vor Gott darstellen - das ein halten der Gesetze Moses, Kleidung, Formalitäten usw.. Die Bibel zeigt uns an vielen Stellen, dass Gott nicht religiöse Leistung möchte, sondern unseren Glauben!facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Wir alle haben mit Riesen zu kämpfen in seinem Alltag. Riesen-Aufgaben, Riesen-Herausforderungen, Riesen-Sorgen, Riesen-Ängsten, Riesen- Probleme. Doch wie können wir diese Herausforderungen meistern?facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Gnade ist ein wunderbares Geschenk von Gott. Jesus hat dafür den Preis bezahlt. Es hat ihn sein Leben gekostet. Wie lebst du mit diesem Geschenk? Ist es dir etwas wert, oder lebst du dein altes Leben einfach weiter? Wenn wir die Gnade Gottes billig machen, setzen wir das herunter, was Jesus für uns auf sich genommen hat. Gnade ist das Wertvollste, …
 
Gott möchte, dass es unserem Herzen gut geht und fröhlich ist. Wenn wir nah am Herzen Gotte sind, werden wir seinen kraftvollen, gelassenen und souveränen Herzschlag aufnehmen und davon erfasst.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Wenn ich nur abwarte ob Gott was tut, warte ich lange. Es braucht oft eine Entscheidung - einen Impuls - ein Zeichen im Glauben zu setzen, dass Gott den Schritt zur Erfüllung ermöglicht! Setze du selbst ein Zeichen!facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Statt mit dem Schmutz des Alltags unterwegs zu sein, haben wir eine der schönsten Aufgaben, als "Braut" Christi von einem Tag zum anderen die Schönheit von unserem Bräutigam Jesus im Alltag auszustrahlen!facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Bis Jesus sein Erlösungswerk auf dieser Erde vollbracht hatte, war der Himmel für uns Menschen verschlossen. Durch die Geburt von Jesus wurde das völlig umgedreht. Er hat durch sein Kommen die Türe zum Vater geöffnet. Er schaffte für uns den Zugang zum Himmel und mit seiner Geburt hat das Erlösungswerk für uns Menschen begonnen.…
 
Weihnachten ist zu gut um wahr zu sein. Der Himmel berührt die Erde und Gottes Zuwendung vergibt nicht nur sondern verwandelt uns und gibt uns Anteil an seiner Herrlichkeit.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Folge dem Stern! Der Stern führte die Weißen in den Stall und nicht in den Palast! Das ist ein Bild, dass Jesus in unseren Stall unserer zum Teil stinkenden Lebenssituation kommt um uns dort abzuholen für ein Leben mit ihm!facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Jesus ist gekommen! Dieses Ereignis ist nicht irgendetwas, sondern es hat die Welt verändert. Jesus ist das Licht und dieses Licht soll auch in unserem Leben sichtbar sein. So wie ein Feuerwerk, das die Menschen in der Dunkelheit bestaunen, sollen wir leuchten in einer dunklen Welt.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Auch wenn wir das Wetter nicht beeinflussen können, ist es möglich die Atmosphäre von weißen Weihnachten - Harmonie, Frieden und Liebe – in der Advents- und Weihnachtszeit zu erleben und in unserem Umfeld zu prägen.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
In vielen Geschichten der Bibel lesen wir, dass Jesus sich um einzelne Menschen kümmert. Manchmal lässt er sogar eine ganze Menge stehen und wendet sich Einem zu. Auch Du bist ihm nicht egal. Er hat dich im Blick und weiß um deine Sorgen und Nöte und bietet dir seine Hilfe an.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Gott will dich zum frischen Wasser führen. Genauso wie Gott sein Volk durch die Wüste und den Ort Mara/Bitterkeit führte, um an der herrlichen Oase in Elim zu lagern, verwandelt Gott heute noch Bitterkeit, damit unser Herz einer herrlichen Oase gleicht.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Können wir Gott entmachten? Ja - wenn wir unsere Meinung durchsetzen und Menschen überreden wollen. Gott zieht sich zurück, wenn wir meinen wir haben recht. Wir sollen aber gerade in einer Zeit wie dieser Gottes Macht durch uns wirken lassen.facebook@missionswerk.de (Missionswerk Karlsruhe)
 
Hoffnung die hilft! Mit vielen Beispielen wie wir für Menschen in Israel auf unserer Reise 2021 Hoffnung gebracht haben, möchten wir zeigen, dass es wichtig ist ein Hoffnungsträger für unsere Mitmenschen zu sein - egal ob gläubig oder ungläubig!Missionswerk Karlsruhe
 
Gott hat die Welt nicht nur geschaffen, sondern schön gemacht. Äußere Schönheit will auf die grenzenlose Faszination und Schönheit hinweisen, die unser Herz ergreift und die erst in der Anbetung erfahren wird.Missionswerk Karlsruhe
 
Weisheit andere zu ermutigen empfangen als eine Gabe Gottes, wenn wir unseren Verstand als Instrument und Werkzeug für einen göttlichen Auftrag gebrauchen lassen, wenn er von der Liebe gelenkt und vom Geist Gottes gesteuert wird.Missionswerk Karlsruhe
 
So wie Gott einem Jeremia und Daniel große und unfassbare zukünftige Dinge mitteilte, tut er es heute noch. Rufe ihn – nicht nur in der Not - um Wegweisung für die Zukunft zu erhalten und um Neues zu erkennen.Missionswerk Karlsruhe
 
.. und Gott erhörte sein Gebet! Jabez hatte einen Namen der "Schmerz" hieß. Er hat sich aber davon nicht beeinflussen lassen und hat gebetet - "Herr erweitere mein Gebiet" und Gott erhörte sein Gebet! Lebe nicht mit der Vergangenheit deine Zukunft!Missionswerk Karlsruhe
 
Wir brauchen für unser Leben viel Kraft. Nicht nur körperlich. Wir brauchen eine Quelle an Kraft und die dürfen wir in der - Gnade - Gottes zuverlässiger Zuwendung in seinem Bund mit uns, täglich ergreifen.Missionswerk Karlsruhe
 
Dinge geschehen nicht einfach so, sondern Gott gebraucht Menschen. Hast du die gute Botschaft gehört und hast du darauf reagiert? Gott redet zu deinem Herzen auf verschiedene Art und Weise und er wartet, dass du darauf reagierst. Gott wartet auf eine Antwort!Missionswerk Karlsruhe
 
Wenn wir gerade drauflos beten, befinden wir uns meist in den Umständen und Problemen für die wir beten - irdische Perspektive. Es gibt aber einen Platz, wo wir aus himmlischer Perspektive beten können. Dort hat man eine andere Sicht!Missionswerk Karlsruhe
 
Daniel und Isolde erzählen von den Wunder und Erlebnisse auf dem Weg zum Ziel einer Vision. Schwerpunkte sind hier: Der Kauf des Grundstücks für die Kirche und der Auftrag Gebetsnächte durchzuführen.Missionswerk Karlsruhe
 
Der Zustand unserer Veränderung! Veränderung heißt nicht - bleiben wie ich bin - oder ich werde wieder wie ich mal war. Veränderung hat etwas zu tun mit dem Alten hinter sich zu lassen und im Neuen zu leben.Missionswerk Karlsruhe
 
Loading …

Короткий довідник

Google login Twitter login Classic login