Lesung відкриті
[search 0]
більше

Download the App!

show episodes
 
L
Lesungen

1
Lesungen

Bayerischer Rundfunk

Unsubscribe
Unsubscribe
Щотижня
 
radioTexte - die Lesungen auf Bayern 2: Klassiker, Neuerscheinungen, Romane, Briefe, Bestseller und Lyrik. Erfundene und wahre Geschichten, gelesen von namhaften Schauspielern wie Ulrike Kriener, Lisa Wagner, Gert Heidenreich, Axel Milberg oder den Autoren selbst.
 
»Lesung« ist ein Podcast in dem Klassikerausschnitte, philosophische Werke und Gedichte u.a. von Goethe, Trakl, Heine, Kant, Nietzsche und Lessing von Elisa Demonkí gelesen werden. »Das Wort sei die Macht in deinem Ohr, dein Gefühl zu akzeptieren und neu zu erleben.«
 
Wir haben 40 deutschsprachige Autor*innen auf die Reise geschickt: Für das ARD Radiofestival 2020 haben sie exklusive Texte zum Thema Reisen geschrieben, ob Fantasiereisen, erinnerte Reisen, Zeitreisen oder Reisen durch das eigene Zimmer. Darunter sind prominente Autor*innen wie Marcel Beyer, Doris Dörrie oder Jackie Thomas, aber auch bislang weniger bekannte Schriftsteller*innen wie Cihan Acar, Yael Inokai oder Lisa Kreißler.
 
Loading …
show series
 
Nüchtern erzählt und voller rätselhafter Leerstellen: Die 1842 erschienene Novelle "Die Judenbuche", das berühmteste Werk von Annette von Droste-Hülshoff, ist ein Klassiker der Weltliteratur und zurecht vielfach erprobte Schullektüre. Zum 225. Geburtstag der westfälischen Dichterin senden wir eine neu eingelesene Fassung der düsteren Geschichte um …
 
Die Hoffnung. — Pandora brachte das Fass mit den Übeln und öffnete es. Es war das Geschenk der Götter an die Menschen, von Außen ein schönes verführerisches Geschenk und "Glücksfass" zubenannt. Da flogen all die Übel, lebendige beschwingte Wesen heraus: von da an schweifen sie nun herum und tun den Menschen Schaden bei Tag und Nacht. Ein einziges Ü…
 
Wir lassen ausgewählte Höhepunkte aus Adelheid Duvanels Werk von der Schauspielerin Désirée Meiser vorlesen und von der Herausgeberin Elsbeth Dangel-Pelloquin kommentieren und einordnen.Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
Er ist Schriftsteller, Filmemacher, Fernsehproduzent, Drehbuchautor, Philosoph und Jurist, ein Poet des Sammelns und Netzwerker, eine Ikone des Neuen Deutschen Films und einer der aktivsten und wichtigsten Intellektuellen des Landes. Zu Alexander Kluges 90. Geburtstag ein literarischer Streifzug durch seine Texte. Teil 1: Axel Milberg liest aus "We…
 
Wie lebte Annette von Droste-Hülshoff, wie Hermann Hesse? Wo lag der Ursprung ihrer Inspiration, ihrer Geistesblitze? In seinen lebhaften Porträts skizziert Otto A. Böhmer die wichtigsten Etappen, Begegnungen und Wegkreuzungen deutscher Dichter und ihrer Inspirationsquellen. Eine Lesung mit Lisa Wagner, Gert Heidenreich, Sabine Kastius und Shenja L…
 
Nüchtern erzählt und voller rätselhafter Leerstellen: Die 1842 erschienene Novelle "Die Judenbuche", das berühmteste Werk von Annette von Droste-Hülshoff, ist ein Klassiker der Weltliteratur und zurecht vielfach erprobte Schullektüre. Zum 225. Geburtstag der westfälischen Dichterin senden wir eine neu eingelesene Fassung der düsteren Geschichte um …
 
Der anarchische Assoziations- und, Provokationskünstler, Maler und Filmemacher Herbert Achternbusch starb mit 83 Jahren. Eine Erinnerung an den Universalkünstler als Schriftsteller. Zu hören: Herbert Achternbusch. Lesung mit André Jung und dem Autor.Cornelia Zetzsche
 
Mitte des 19. Jahrhunderts. Es ist tiefster Winter in der weiten Steppe Russlands. Ein Reisender macht sich auf, mit einem Fuhrmann und einem Schlitten von einer Poststation zur nächsten zu gelangen. Eine Orientierung bei Sturm und Schnee ist fast nicht möglich, wie die Erzählung "Im Schneesturm" von Leo Tolstoi zeigt. Und so wird die Schlittenfahr…
 
Der Wiener Bettelmusikant Jakob spielt auf seiner Geige voller Hingabe vermeintlich göttliche Musik, die seine Zuhörer aber nur als unmelodisches Gekratze wahrnehmen. Franz Grillparzers 1848 entstandene Novelle um einen verhinderten Künstler und Außenseiter ist unter der harmlos scheinenden Oberfläche eine Kritik an der österreichischen Regierung z…
 
Als tragischen Affen kann man einen Menschen beschreiben, der Ehrenämter bekleidet und über große Reichtümer verfügt, aber ein nichtswürdiger Mensch ist, so Erasmus von Rotterdam in den "Adagia", einer Sammlung antiker Sprichwörter. Mit Antonio Pellegrino und Tobias RothMit freundlicher Genehmigung des Verlages können wir die Sendung bis 11. Januar…
 
Eine Geschichte von Liebe, Verrat und Rollen des Lebens. Von Kultautor und Nobelpreiskandidat Haruki Murakami. Jetzt ist seine Erzählung "Drive My Car" von Ryusuke Hamaguchi verfilmt, preisgekrönt in Cannes und im Kino zu sehen. Axel Milberg liest das literarische Original. Teil 2 bringt Kafuku und seine Fahrerin einander näher - mit dem Geheimnis …
 
Nüchtern erzählt und voller rätselhafter Leerstellen: Die 1842 erschienene Novelle "Die Judenbuche", das berühmteste Werk von Annette von Droste-Hülshoff, ist ein Klassiker der Weltliteratur und zurecht vielfach erprobte Schullektüre. Zum 225. Geburtstag der westfälischen Dichterin senden wir eine neu eingelesene Fassung der düsteren Geschichte um …
 
Nüchtern erzählt und voller rätselhafter Leerstellen: Die 1842 erschienene Novelle "Die Judenbuche", das berühmteste Werk von Annette von Droste-Hülshoff, ist ein Klassiker der Weltliteratur und zurecht vielfach erprobte Schullektüre. Zum 225. Geburtstag der westfälischen Dichterin senden wir eine neu eingelesene Fassung der düsteren Geschichte um …
 
Eine Geschichte von Liebe, Glück, Verrat und Rollen des Lebens. Von Kultautor Haruki Murakami, der seit Jahren immer für den Literaturnobel-Preis nominiert ist. Jetzt ist seine Erzählung "Drive My Car" im Kino zu sehen. Ausgezeichnet beim Festival de Cannes mit dem Preis "Bestes Drehbuch". Zeit, das Original zu hören. Teil 1 beginnt mit einer neuen…
 
Mitte des 19. Jahrhunderts. Es ist tiefster Winter in der weiten Steppe Russlands. Ein Reisender macht sich auf, mit einem Fuhrmann und einem Schlitten von einer Poststation zur nächsten zu gelangen. Eine Orientierung bei Sturm und Schnee ist fast nicht möglich, wie die Erzählung "Im Schneesturm" von Leo Tolstoi zeigt. Und so wird die Schlittenfahr…
 
Mit dezenter Eleganz und der sprichwörtlichen Klarheit der französischen Denker äußert sich Michel de Montaigne zu alltäglichen Situationen, formuliert aus Erlerntem und Erlebtem allgemeine Aussagen und empfiehlt, das Leben zu lieben.Es liest Gert HeidenreichMit freundlicher Genehmigung des Aufbau Verlages können wir die Sendung bis 29. Januar 2022…
 
Adelheid Duvanel blickt von den Rändern her auf unsere Gesellschaft. Dafür findet sie traumwandlerische Bilder, meisterhaft beobachtet, ohne anzuklagen und ohne schönzureden.Der Vorlesetag schliesst mit drei Geschichten, die Duvanels poetische Kraft beispielhaft näher bringen. Adelheid Duvanel (1936-1996) ist die Meisterin der kurzen Form. Ihre poe…
 
In Adelheid Duvanels Texten schleichen die Menschen allein den Hauswänden entlang. Doch ab und zu begegnen sie sich: Mit poetischer Kraft erzählt Duvanel von diesen Paarbeziehungen zwischen Nähe, Einsamkeit und Gewalt – ohne zu beschönigen und ohne zu werten. Adelheid Duvanel (1936-1996) ist die Meisterin der kurzen Form. Ihre poetische Kraft macht…
 
Adelheid Duvanels Figuren fallen aus der Welt oder buchstäblich aus dem Fenster. In dieser Episode stehen Männerfiguren im Fokus: Jakob kocht eine «Eigenbrötlersuppe» und Xavers Platz am Esstisch hat ein Computer eingenommen. Mit präzisen Worten gewährt Duvanel Einblicke in windschiefe Biografien. Adelheid Duvanel (1936-1996) ist die Meisterin der …
 
Adelheid Duvanel malt ihre Frauenfiguren in «eigenartigen Farben»: Mit wenigen Strichen entstehen so Porträts von einsamen und eigenwilligen (Über-) Lebenskünstlerinnen, die Büchern häkeln und mit Affenstimmen lachen. In der zweiten Stunde des Vorlesetags stehen diese Frauen im Mittelpunkt. Adelheid Duvanel (1936-1996) ist die Meisterin der kurzen …
 
Der erste Teil des Vorlesetags widmet sich Duvanels Kinderfiguren. Mit Kinderblick treten sie in eine versehrte Erwachsenenwelt: Die Väter sind abwesend, die Mütter beschäftigt. Duvanel begegnet ihren kleinen Protagonist:innen auf Augenhöhe und findet Momente des Trosts, ohne zu beschönigen. Adelheid Duvanel (1936-1996) ist die Meisterin der kurzen…
 
Der alte Tanabai begleitet seinen Hengst Gülsary auf dessen letzten Gang. Unterwegs kommen Erinnerungen hoch: An den Aufbau einer besseren Welt nach der Revolution. Doch Tanabai scheitert an den Parteifunktionären.Mitteldeutscher Rundfunk
 
Ob er durch Sibirien oder in Tibet reist, seine Bücher sind pure Poesie und Philosophie. Nun ist Frankreichs preisgekrönter Autor Sylvain Tesson auf der Suche nach einer seltenen und gefährdeten Wildkatze: dem Schneeleoparden. Im Februar kommt diese Reise ins Kino. Vorab zwei Lesungen mit Martin Feifel. Cornelia Zetzsche im Gespräch mit Sylvain Tes…
 
Der Hengst Gülsary ist ein seltener Passgänger: Er hebt beim Gehen beide Beine der einen Seite gleichzeitig an. Gülsary ist der Gefährte des Hirten Tanabai. Beide bekommen in ihrem Leben den Mangel an Freiheit zu spüren.Mitteldeutscher Rundfunk
 
Ob er durch Sibirien oder in Tibet reist, seine Bücher sind pure Poesie und Philosophie. Nun ist Frankreichs preisgekrönter Autor Sylvain Tesson auf der Suche nach einer seltenen und gefährdeten Wildkatze: dem Schneeleoparden. Im Februar kommt diese Reise ins Kino. Vorab zwei Lesungen mit Martin Feifel. Cornelia Zetzsche im Gespräch mit Sylvain Tes…
 
Chemnitz soll wieder Karl-Marx-Stadt heißen? In der Hörspiel-Satire von Thilo Reffert findet die Idee großen Zuspruch. Parteiübergreifend arbeitet man an der Rückumbenennung zum 200. Marx-Geburtstag. Damit stünde die Stadt schlagartig im weltweiten Fokus. Aber auch die Gegner halten nicht still. Der Radio-Journalist Hauke Veit-Klapp hat diese Entwi…
 
Gustave Flaubert nennt sie "Meine berühmte Freundin", George Sand notiert in ihrem Tagebuch: "Wir haben bis drei Uhr früh wie die Elstern geschwätzt". Geheimnisse haben die beiden kaum voreinander.Mitteldeutscher Rundfunk
 
Als George Sand und Gustave Flaubert ihre Autorenfreundschaft beginnen, ist sie 62 Jahre alt und er 45. Sie werden Komplizen gegen die Widrigkeiten der Zeit. Im Laufe des Austauschs entstehen über 400 Briefe.Mitteldeutscher Rundfunk
 
Er war Radioreporter, Korrespondent für amerikanische Sender und Fernsehjournalist für deutsche Sender. Mit seinem "Pariser Journal", seinen zahlreichen Porträts über prominente Künstler und fremde Länder wurde Georg Stefan Troller dem großen TV-Publikum bekannt. Im Gespräch mit Antonio Pellegrino lässt die Reporter-Legende die wichtigsten Statione…
 
Joseph Roth erzählt vom Leidensweg des jüdisch-orthodoxen Toralehrers Mendel Singer und seiner Familie Anfang des 20. Jahrhunderts. Durch schwere Schicksalsschläge wird Singers Glaube immer wieder auf die Probe gestellt.Mitteldeutscher Rundfunk
 
Der Wiener Bettelmusikant Jakob spielt auf seiner Geige voller Hingabe vermeintlich göttliche Musik, die seine Zuhörer aber nur als unmelodisches Gekratze wahrnehmen. Franz Grillparzers 1848 entstandene Novelle um einen verhinderten Künstler und Außenseiter ist unter der harmlos scheinenden Oberfläche eine Kritik an der österreichischen Regierung z…
 
George Sand schreibt eine wohlwollende Kritik über Gustave Flauberts Roman "Salammbô". Er bedankt sich bei ihr. Das ist der Anfang einer der großen und innigen Autorenfreundschaften des 19. Jahrhunderts.Mitteldeutscher Rundfunk
 
Architektur, Design und Alltagswelten - Grau liegt im Trend. Welcher Zeitgeist verbirgt sich hinter dieser unbunten Modefarbe? Welche Rolle spielt Grau in Mythologie und Kulturgeschichte? Feature von Jörg Wunderlich.Mitteldeutscher Rundfunk
 
Er war Radioreporter, Korrespondent für amerikanische Sender und Fernsehjournalist für deutsche Sender. Mit seinem "Pariser Journal", seinen zahlreichen Porträts über prominente Künstler und fremde Länder wurde Georg Stefan Troller dem großen TV-Publikum bekannt. Im Gespräch mit Antonio Pellegrino lässt die Reporter-Legende die wichtigsten Statione…
 
Der Wiener Bettelmusikant Jakob spielt auf seiner Geige voller Hingabe vermeintlich göttliche Musik, die seine Zuhörer aber nur als unmelodisches Gekratze wahrnehmen. Franz Grillparzers 1848 entstandene Novelle um einen verhinderten Künstler und Außenseiter ist unter der harmlos scheinenden Oberfläche eine Kritik an der österreichischen Regierung z…
 
Der Rückstoß der Explosion richtet große Zerstörung an. In den kommenden Nächten ist der Himmel bewölkt. Dann endlich sichten die Astronomen das Projektil. Ob die drei Abenteurer tatsächlich auf dem Mond gelandet sind?Mitteldeutscher Rundfunk
 
Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen wird die entzündliche Schießbaumwolle gestapelt. Die Mondreisenden Ardan, Barbicane und Nicholl richten sich in ihrem Projektil-Waggon ein, denn wir schreiben den 1. Dezember.Mitteldeutscher Rundfunk
 
Loading …

Короткий довідник

Google login Twitter login Classic login