Ein boomendes Geschäft

29:20
 
Поширити
 

Manage episode 332898066 series 3297463
Зроблено AllyMo Productions і знайдено завдяки Player FM та нашій спільноті. Авторські права належать видавцю, а не Player FM, і аудіоматеріали транслюються безпосередньо з сервера видавця. Натисніть на кнопку Підписатися, щоб слідкувати за оновленнями в Player FM або скопіюйте і вставте посилання на канал до іншої програми для подкастів.
Was Cybercrime as a Service so erfolgreich macht

+++++++ Links +++++++

👉 Aufreger der Woche - geplant: 18 people spent a week working in the metaverse. 2 dropped out and the rest felt frustrated and said their eyes hurt, study finds. (2022)
18 Freiwillige arbeiteten eine Woche lang im Metaversum und nutzten die virtuelle Realität. Zwei von ihnen brachen das Experiment nach wenigen Stunden ab, während die anderen berichteten, dass sie sich am Ende der Woche ängstlicher und frustrierter fühlten. Die Studie legt den Grundstein für weitere Forschungen über das Potenzial des Metaversums für die Arbeit.
https://www.businessinsider.com/workers-spent-week-metaverse-experiment-felt-more-anxious-nausea-frustration-2022-6

👉 Aufreger der Woche: Betrüger gibt sich in Telefonat mit Giffey als Vitali Klitschko aus (2022)
Berlins Regierende Bürgermeisterin ist Opfer eines Deep Fake geworden. Ein lange anberaumtes Gespräch mit dem Bürgermeister von Kiew wurde wohl von einem Hacker gekapert. Erst als der anfing, seltsame Fragen zu stellen, flog die Sache auf. Inzwischen äußerte sich Vitali Klitschko zu dem Vorfall.
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/mann-gibt-sich-in-telefonat-mit-giffey-als-klitschko-aus-18127999.html

👉 Hackerattacke gegen IT-Infrastruktur - Groß angelegter Cyberangriff auf die Grünen (2022)
Die Grünen sind nach SPIEGEL-Informationen in den vergangenen Wochen mehrmals Opfer von Cyberangriffen geworden. Auch führende Politiker der Partei sollen betroffen sein. BKA und Berliner LKA ermitteln.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/hacker-attacke-auf-die-gruenen-a-893c43f5-bbf0-4fe4-bcd0-3c73a4684f73

👉 Was über den Cyberangriff bei den Grünen bekannt ist (2022)
Die IT-Systeme der Partei Bündnis 90/Die Grünen sind von unbekannten Cyberkriminellen angegriffen worden. Auch Mailkonten von Robert Habeck und Annalena Baerbock waren betroffen.
https://background.tagesspiegel.de/cybersecurity/was-ueber-den-cyberangriff-bei-den-gruenen-bekannt-ist

👉 Cyberkriminalität – die Gefahr aus dem Home Office (2021)
Jeder vierte Arbeitnehmende beobachtet seit der Corona-Krise vermehrt betrügerische E-Mails, Phishing-Versuche und die Zunahme von Spam-E-Mails über den Geschäftsaccount.
https://www2.deloitte.com/ch/de/pages/risk/articles/covid-19-cyber-crime-working-from-home.html

👉 Gartner Forecasts Worldwide Public Cloud End-User Spending to Reach Nearly $500 Billion in 2022 (2022)
Laut der jüngsten Prognose von Gartner, Inc. werden die weltweiten Endnutzerausgaben für Public-Cloud-Services im Jahr 2022 um 20,4 % auf 494,7 Mrd. US-Dollar steigen, gegenüber 410,9 Mrd. US-Dollar im Jahr 2021. Im Jahr 2023 werden die Ausgaben der Endnutzer voraussichtlich fast 600 Milliarden US-Dollar erreichen.
https://www.gartner.com/en/newsroom/press-releases/2022-04-19-gartner-forecasts-worldwide-public-cloud-end-user-spending-to-reach-nearly-500-billion-in-2022

👉 Ransomware-as-a-Service (RaaS) erklärt (2022)
Ransomware-as-a-Service (RaaS) hat sich zu einem beliebten Geschäftsmodell im Ökosystem der Cyberkriminalität entwickelt. Ransomware-as-a-Service ermöglicht es Cyberkriminellen, Ransomware-Angriffe ohne Programmier- oder Hacking-Kenntnisse zu starten.
https://powerdmarc.com/de/ransomware-as-a-service-raas/

👉 Ransomware-as-a-Service nimmt zu - Im Darknet lässt sich Ransomware einfach mieten
Ob Microsoft 365, Google Workspace, Slack oder Zoom: Viele Anwendungen werden heute als Software-as-a-Service angeboten – und das ist eine feine Sache. Leider setzt sich diese Art von Mietmodell auch in kriminellen Kreisen immer mehr durch. Ransomware-as-a-Service wird zunehmend zum Problem.
https://it-service.network/blog/2021/07/05/ransomware-as-a-service-raas/

👉 Neue Ransomware BlackCat greift um sich (2022)
60 Angriffe in fünf Monaten verzeichnete die Ransomware-Gruppe BlackCat bisher. Sie gilt als besonders gefährlich und verbreitet ihre Ransomware as a Service sehr schnell.
https://www.csoonline.com/de/a/neue-ransomware-blackcat-greift-um-sich,3673893

👉 An ALPHV (BlackCat) representative discusses the group’s plans for a ransomware ‘meta-universe’ (2022)
Ende letzten Jahres bemerkten Cybersecurity-Forscher einen Ransomware-Stamm namens ALPHV, der sich durch besondere Raffinesse auszeichnete und in der Programmiersprache Rust codiert war - eine Premiere für Ransomware, die in realen Angriffen eingesetzt wird.
https://therecord.media/an-alphv-blackcat-representative-discusses-the-groups-plans-for-a-ransomware-meta-universe/

👉 Todesfall nach Hackerangriff auf Uni-Klinik Düsseldorf (2020)
Eine Patientin stirbt, nachdem ihr Rettungswagen wegen einer Cyberattacke umgeleitet werden musste. Der Fall illustriert die wachsenden IT-Risiken.
https://www.handelsblatt.com/technik/sicherheit-im-netz/cyberkriminalitaet-todesfall-nach-hackerangriff-auf-uni-klinik-duesseldorf/26198688.html

👉 Cyberattacken: 99,18% der Wasserversorger sind nicht von KRITIS erfasst (2020)
In Deutschland gibt es insgesamt 5.748 Wasserversorger. Von diesen sind 47 Wasserversorger gemäß BSI-KritisV als Kritische Infrastruktur eingestuft, weil sie über dem Schwellenwert von 22 Millionen Kubikmeter verteilter Wassermenge pro Tag liegen. Diese Anzahl ergibt einen Prozentsatz von 0,82 Prozent der Wasserversorger. Die Anzahl der jeweils versorgten Personen ist dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nicht bekannt. Alle Wasserversorger die über dem Schwellenwert liegen, versorgen jeweils über 500.000 Personen.
https://www.lebensraumwasser.com/cyberattacken-9918-der-wasserversorger-sind-nicht-von-kritis-erfasst/

👉 ISX 2022: Interview mit Keynote-Speaker Manuel Atug Aware sind alle, aber KRITIS braucht mehr (2022)
Awareness allein genügt nicht – sagt Sicherheitsexperte Manuel Atug und fordert eine weitreichendere Transformation.
https://www.security-insider.de/aware-sind-alle-aber-kritis-braucht-mehr-a-7a289b363b53979030396a57041cf38a/

👉 Was ist eigentlich ein Botnet? (2021)
Wie ein gigantisches Spinnennetz durchziehen sie das Internet. Botnets verbinden Computer zu riesigen Netzwerken – ohne dass die meisten von uns etwas davon ahnen. Kriminelle manipulieren Rechner, schließen sie zusammen und nutzen sie für ihre Zwecke. So entsteht ein Netz von infizierten PCs, die von den sogenannten Botmastern ferngesteuert werden. Botnetze gehören zu den größten illegalen Geldquellen der Cyberkriminellen. Schätzungen zufolge sind weltweit Rechner im dreistelligen Millionenbereich betroffen. Eines der größten bereits entdeckten Netze umfasste über 30 Millionen Computer. Vielleicht wurden auch Sie längst in ein Netz verstrickt.
https://www.gdata.de/ratgeber/was-ist-eigentlich-ein-botnet

👉 Kein "Malware as a Service" mehr: Microsoft demoliert ZLoader-Botnetz
Beim Botnetz ZLoader hat es sich erstmal ausgebottet: 65 der Kontroll-Domains werden jetzt von Microsoft betrieben.
https://www.heise.de/news/Kein-Malware-as-a-Service-mehr-Microsoft-demoliert-ZLoader-Botnetz-6704264.html

👉 5G und IoT erhöhen die Gefahr durch Ransomware-Angriffe
Der Ausbau des 5G-Netzes und das schnelle Wachstum des Internet der Dinge (IoT) könnten einen schädlichen Nebeneffekt haben: Experten von Mimecast erwarten, dass dies die Arbeitsweise von Cyberkriminellen verändern wird. Ransomware-Angriffe werden häufiger auf IoT-Geräte abzielen und somit wichtige Geschäftsprozesse gefährden, wenn das Lösegeld nicht bezahlt wird.
https://www.it-daily.net/it-sicherheit/cybercrime/5g-und-iot-erhoehen-die-gefahr-durch-ransomware-angriffe

👉 CYBERHILFSWERK : Sandsäcke stapeln im Internet (2020)
Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.
https://www.golem.de/news/cyberhilfswerk-sandsaecke-stapeln-im-internet-2005-147781.html

👉 Was Cyberversicherungen leisten können – und was nicht (2022)
Fachleute sehen in Cyberangriffen die größte Gefahr für ihre Unternehmen. Als Reaktion auf dies zunehmende Herausforderung durch kriminelle Aktivitäten aus dem Netz, denken viele Unternehmen über eine Cybersecurity-Versicherung nach. Doch ähnlich einer Unfallversicherung ist diese zwar sinnvoll, wenn es zum Worst-Case kommt – den Einschlag verhindern kann sie jedoch nicht.
https://www.security-insider.de/was-cyberversicherungen-leisten-koennen-und-was-nicht-a-1109503/

👉 Ransomware-Folgen für Cyberversicherungen (2020)
In den vergangenen Jahren waren Cyberversicherungen ein gängiger Bestandteil des Risikomanagements vieler Firmen. Jetzt hat sich der Wind gedreht, denn die immense Ransomware-Angriffswelle und andere Sicherheitsbedrohungen haben dieses Geschäftsmodell der Versicherungsgesellschaften erheblich unter Druck gesetzt. Die Cyberkriminalitätszahlen (und damit auch die Schadenssummen) sind förmlich explodiert.
https://www.security-insider.de/ransomware-folgen-fuer-cyberversicherungen-a-1116798/

+++++++ Mind The Tech im Netz +++++++

Instagram: @mindthetech.podcast
Twitter: @mindthetech
Web: www.mindthetech.de

43 епізодів