224-Aus schlecht wird gut-Buddhismus im Alltag

5:55
 
Поширити
 

Manage episode 331232722 series 3287416
Зроблено Shaolin Rainer і знайдено завдяки Player FM та нашій спільноті. Авторські права належать видавцю, а не Player FM, і аудіоматеріали транслюються безпосередньо з сервера видавця. Натисніть на кнопку Підписатися, щоб слідкувати за оновленнями в Player FM або скопіюйте і вставте посилання на канал до іншої програми для подкастів.

Diejenigen, die sich das Bewerten der Dinge, Menschen und Ereignisse abgewöhnt haben, die müssen nicht zwingend weiterlesen.

Alle anderen, noch im Hamsterrad befindlichen, armen Seelen, die sollten sich hier tiefer einsteigen. Buddha mahnte seine Anhänger mehrfach, dass nichts so ist, wie es uns erscheint, dass alles sowieso so kommt, wie es kommen muss, dass wir gar nicht überblicken können, wie die Dinge wirklich zusammenhängen.

Ich für meinen Teil habe mir Wertungen abgewöhnt, manchmal kommen noch im Ansatz alte Tendenzen hoch, aber im Allgemeinen mache ich es nicht mehr.

Egal welches Ereignis mich trifft, unerheblich wie es mich betrifft, die Auswirkungen kann ich keinesfalls absehen, weder kurzfristig, noch mittelfristig oder auf längere Zeit. Dafür fehlt mir die Objektivität, das Wissen, die Werkzeuge. Mein Körper kann solche Befindlichkeiten schon viel besser einsortieren wie mein Intellekt, aber die Wenigsten hören auf ihren Körper, derartige Ahnungen sind ihnen suspekt.

Ganz viele Ereignisse, die ich im ersten Moment für „schlecht“ hielt, die haben sich im Nachgang als „gut“ herausgestellt (der wissende Leser sieht, dass es kein „gut“ und kein „schlecht“ gibt, auch nicht geben kann). Etwa als ich so krank wurde, dass ich mit dem Rauchen aufgehört habe. Aus eigenem Willen hätte ich es vielleicht nicht geschafft, aber ich musste so husten, wenn ich nur eine Zigarette sah schüttelte es mich. Zuerst war ich krank, sehr krank, eine schwere Erkältung über fast einen Monat, aber diese hatte eine „positive“ Auswirkung auf meine Gesundheit, ich hörte deswegen mit dem Rauchen auf.

Oder der Tag, an dem ich mich von meiner Frau getrennt habe, der war so traurig, mein Körper war erschüttert, meine Seele zerrissen, eine tiefe Trauer setzte sich in meinem Inneren ab. Meine süße Tochter, wir mussten uns trennen, die Ehe war zerrüttet, ein Drama für alle Betroffenen. An genau dem Platz, an dem ich „meine“ Familie das letzte Mal sah, genau da traf ich meine heutige Lebensgefährtin. Alles, was mit meiner Ex-Frau (aus irgendwelchen Gründen) nicht harmonisch war, all das ist jetzt mit der neuen Partnerin völlig problemlos. Aber ich möchte nicht werten, es ist, wie es ist, es kommt, wie es kommen muss.

Wenn Ihnen das nächste Missgeschick passiert dann sollten Sie überlegen, ob nicht auch gute Dinge daraus entstehen könnten, welche positiven Folgen denkbar wären, und ob es nicht schlicht und einfach egal wäre, gut oder schlecht, oben oder unten, rechts oder links, es kommt genau so, wie es kommen soll.

Aus gut wird schlecht, aus schlecht auch gut.

Der Weg ist das Ziel!

Laß nicht ab vom eignen Heile ob des größten Heiles andrer

- Buddha - Ehrenname des Siddharta Gautama - 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Copyright: https://shaolin-rainer.de

Bitte laden Sie sich auch meine App "Buddha-Blog" aus den Stores von Apple und Android.

287 епізодів