Artwork

Вміст надано Shaolin Rainer. Весь вміст подкастів, включаючи епізоди, графіку та описи подкастів, завантажується та надається безпосередньо компанією Shaolin Rainer або його партнером по платформі подкастів. Якщо ви вважаєте, що хтось використовує ваш захищений авторським правом твір без вашого дозволу, ви можете виконати процедуру, описану тут https://uk.player.fm/legal.
Player FM - додаток Podcast
Переходьте в офлайн за допомогою програми Player FM !

819-Lerne, Dich selbst zu hören-Buddhismus im Alltag - von shaolin-rainer.de

8:04
 
Поширити
 

Manage episode 399095420 series 3287416
Вміст надано Shaolin Rainer. Весь вміст подкастів, включаючи епізоди, графіку та описи подкастів, завантажується та надається безпосередньо компанією Shaolin Rainer або його партнером по платформі подкастів. Якщо ви вважаєте, що хтось використовує ваш захищений авторським правом твір без вашого дозволу, ви можете виконати процедуру, описану тут https://uk.player.fm/legal.

Copyright: ⁠https://shaolin-rainer.de⁠

Bitte laden Dir auch meine App "Buddha-Blog" aus den Stores von ⁠Apple⁠ und ⁠Android⁠.

⁠Please support me on Patreon

Mitgefühl im Kontext des Buddhismus bedeutet, das Leiden eines Wesens zu erkennen und zu wünschen, dass dieses Leiden endet.
Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, sich auf die Befreiung zu fokussieren, die durch das Beenden des Leidens erreicht wird, anstatt ausschließlich auf den Schmerz selbst. Darüber hinaus hat meine eigene Erfahrung mir gezeigt, dass Selbstmitgefühl oft eine größere Herausforderung darstellt.

Unsere Kultur tendiert dazu, das Selbstwertgefühl eng mit materiellem Erfolg zu verknüpfen, was dazu führt, dass wir uns selbst die Schuld für Misserfolge geben,

selbst wenn sie außerhalb unserer Kontrolle liegen. Dies wiederum kann zu Wut über unser eigenes Leiden führen, begleitet von dem Gefühl, dass uns ungerecht behandelt wurde, obwohl Leiden ein natürlicher Bestandteil des Lebens ist.

Selbstmitgefühl bedeutet jedoch, anzuerkennen, dass Leiden unvermeidlich ist.

Schmerz und Enttäuschungen sind untrennbare Begleiter des Lebens. Wenn sie auftreten, ist es notwendig, sich selbst mit Freundlichkeit und Verständnis zu behandeln, anstatt sich selbst die Schuld zu geben. Wir können aus unseren Fehlern und Misserfolgen lernen und sie als wertvolle Erfahrungen auf unserem spirituellen Weg betrachten. Selbstmitgefühl ist somit ein Akt der Gnade und Akzeptanz gegenüber unserer eigenen Menschlichkeit.

Im Buddhismus lehrt man, dass die Fähigkeit, Mitgefühl für sich selbst und andere zu entwickeln, ein wichtiger Schritt zur Erleuchtung ist. Es erlaubt uns, das Leiden zu transzendieren und inneren Frieden zu finden. Selbstmitgefühl öffnet die Tür zu einer tiefen spirituellen Praxis, die nicht nur unser eigenes Wohl, sondern auch das Wohl anderer fördert.

Der Weg zur Erleuchtung im Buddhismus ist also nicht nur ein Weg des Mitgefühls für andere, sondern auch für dich selbst. Es bedeutet, das eigene Leiden anzuerkennen, ohne sich selbst dafür zu verurteilen, und auf dem Weg zur Befreiung von diesem Leiden beharrlich voranzuschreiten. Dieser Weg erfordert Geduld, Ausdauer und eine offene, mitfühlende Haltung gegenüber dir selbst und anderen, während du dich auf die Reise zur Erleuchtung begibst.

Krankheit ist dabei ein wichtiger Aspekt des menschlichen Lebens, der im Kontext von Mitgefühl und der buddhistischen Praxis betrachtet werden kann. In der Lehre des grossen Lehrers wird betont, dass Krankheit, wie Leiden im Allgemeinen, ein unvermeidlicher Teil des Lebens ist (siehe Buddhismus - Die Botschaft). Anstatt sie als eine Strafe oder Ungerechtigkeit zu betrachten, können wir sie als eine Gelegenheit zur Vertiefung unseres Mitgefühls und zur Entwicklung unserer spirituellen Praxis sehen.

Wenn du mit Krankheit konfrontiert bist, sei es deine eigene oder die von anderen, ist es wichtig, Mitgefühl zu zeigen. Dies bedeutet, das Leiden und die Schwierigkeiten anzuerkennen, die damit einhergehen, und echte Unterstützung und Fürsorge anzubieten. Mitgefühl beinhaltet auch, Geduld und Verständnis zu zeigen, da der Weg zur Genesung oft langwierig sein kann.

Für diejenigen, die von Krankheit betroffen sind, kann Selbstmitgefühl von entscheidender Bedeutung sein. Es ist leicht, sich selbst die Schuld zu geben oder sich in negativen Gedankenmustern zu verfangen, wenn man krank ist. Doch Selbstmitgefühl ermutigt dazu, sich selbst mit Freundlichkeit und Verständnis zu behandeln. Es bedeutet, die eigene Gesundheit anzuerkennen und die notwendigen Schritte zur Genesung zu unternehmen, ohne sich selbst zu verurteilen.

  continue reading

961 епізодів

Artwork
iconПоширити
 
Manage episode 399095420 series 3287416
Вміст надано Shaolin Rainer. Весь вміст подкастів, включаючи епізоди, графіку та описи подкастів, завантажується та надається безпосередньо компанією Shaolin Rainer або його партнером по платформі подкастів. Якщо ви вважаєте, що хтось використовує ваш захищений авторським правом твір без вашого дозволу, ви можете виконати процедуру, описану тут https://uk.player.fm/legal.

Copyright: ⁠https://shaolin-rainer.de⁠

Bitte laden Dir auch meine App "Buddha-Blog" aus den Stores von ⁠Apple⁠ und ⁠Android⁠.

⁠Please support me on Patreon

Mitgefühl im Kontext des Buddhismus bedeutet, das Leiden eines Wesens zu erkennen und zu wünschen, dass dieses Leiden endet.
Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, sich auf die Befreiung zu fokussieren, die durch das Beenden des Leidens erreicht wird, anstatt ausschließlich auf den Schmerz selbst. Darüber hinaus hat meine eigene Erfahrung mir gezeigt, dass Selbstmitgefühl oft eine größere Herausforderung darstellt.

Unsere Kultur tendiert dazu, das Selbstwertgefühl eng mit materiellem Erfolg zu verknüpfen, was dazu führt, dass wir uns selbst die Schuld für Misserfolge geben,

selbst wenn sie außerhalb unserer Kontrolle liegen. Dies wiederum kann zu Wut über unser eigenes Leiden führen, begleitet von dem Gefühl, dass uns ungerecht behandelt wurde, obwohl Leiden ein natürlicher Bestandteil des Lebens ist.

Selbstmitgefühl bedeutet jedoch, anzuerkennen, dass Leiden unvermeidlich ist.

Schmerz und Enttäuschungen sind untrennbare Begleiter des Lebens. Wenn sie auftreten, ist es notwendig, sich selbst mit Freundlichkeit und Verständnis zu behandeln, anstatt sich selbst die Schuld zu geben. Wir können aus unseren Fehlern und Misserfolgen lernen und sie als wertvolle Erfahrungen auf unserem spirituellen Weg betrachten. Selbstmitgefühl ist somit ein Akt der Gnade und Akzeptanz gegenüber unserer eigenen Menschlichkeit.

Im Buddhismus lehrt man, dass die Fähigkeit, Mitgefühl für sich selbst und andere zu entwickeln, ein wichtiger Schritt zur Erleuchtung ist. Es erlaubt uns, das Leiden zu transzendieren und inneren Frieden zu finden. Selbstmitgefühl öffnet die Tür zu einer tiefen spirituellen Praxis, die nicht nur unser eigenes Wohl, sondern auch das Wohl anderer fördert.

Der Weg zur Erleuchtung im Buddhismus ist also nicht nur ein Weg des Mitgefühls für andere, sondern auch für dich selbst. Es bedeutet, das eigene Leiden anzuerkennen, ohne sich selbst dafür zu verurteilen, und auf dem Weg zur Befreiung von diesem Leiden beharrlich voranzuschreiten. Dieser Weg erfordert Geduld, Ausdauer und eine offene, mitfühlende Haltung gegenüber dir selbst und anderen, während du dich auf die Reise zur Erleuchtung begibst.

Krankheit ist dabei ein wichtiger Aspekt des menschlichen Lebens, der im Kontext von Mitgefühl und der buddhistischen Praxis betrachtet werden kann. In der Lehre des grossen Lehrers wird betont, dass Krankheit, wie Leiden im Allgemeinen, ein unvermeidlicher Teil des Lebens ist (siehe Buddhismus - Die Botschaft). Anstatt sie als eine Strafe oder Ungerechtigkeit zu betrachten, können wir sie als eine Gelegenheit zur Vertiefung unseres Mitgefühls und zur Entwicklung unserer spirituellen Praxis sehen.

Wenn du mit Krankheit konfrontiert bist, sei es deine eigene oder die von anderen, ist es wichtig, Mitgefühl zu zeigen. Dies bedeutet, das Leiden und die Schwierigkeiten anzuerkennen, die damit einhergehen, und echte Unterstützung und Fürsorge anzubieten. Mitgefühl beinhaltet auch, Geduld und Verständnis zu zeigen, da der Weg zur Genesung oft langwierig sein kann.

Für diejenigen, die von Krankheit betroffen sind, kann Selbstmitgefühl von entscheidender Bedeutung sein. Es ist leicht, sich selbst die Schuld zu geben oder sich in negativen Gedankenmustern zu verfangen, wenn man krank ist. Doch Selbstmitgefühl ermutigt dazu, sich selbst mit Freundlichkeit und Verständnis zu behandeln. Es bedeutet, die eigene Gesundheit anzuerkennen und die notwendigen Schritte zur Genesung zu unternehmen, ohne sich selbst zu verurteilen.

  continue reading

961 епізодів

Minden epizód

×
 
Loading …

Ласкаво просимо до Player FM!

Player FM сканує Інтернет для отримання високоякісних подкастів, щоб ви могли насолоджуватися ними зараз. Це найкращий додаток для подкастів, який працює на Android, iPhone і веб-сторінці. Реєстрація для синхронізації підписок між пристроями.

 

Короткий довідник