Kunsthistorisches Museum Vienna відкриті
[search 0]
більше

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Ein Podcast zur Ausstellung "Verehrt… begehrt... Theaterkult und Sammelleidenschaft“, zu sehen vom 8. September 2021 bis 18. April 2022 im Theatermuseum Karin Mörtl, Kulturvermittlerin und Theaterpädagogin im Theatermuseum, begrüßt in insgesamt fünf Folgen leidenschaftliche Sammlerinnen und Sammler, aber auch Menschen, die von sich sagen, dass sie …
 
Ein Podcast zur Ausstellung "Verehrt… begehrt... Theaterkult und Sammelleidenschaft“, zu sehen vom 8. September 2021 bis 18. April 2022 im Theatermuseum Karin Mörtl, Kulturvermittlerin und Theaterpädagogin im Theatermuseum, begrüßt in insgesamt fünf Folgen leidenschaftliche Sammlerinnen und Sammler, aber auch Menschen, die von sich sagen, dass sie …
 
Ein Podcast zur Ausstellung "Verehrt… begehrt... Theaterkult und Sammelleidenschaft“, zu sehen vom 8. September 2021 bis 18. April 2022 im Theatermuseum Karin Mörtl, Kulturvermittlerin und Theaterpädagogin im Theatermuseum, begrüßt in insgesamt fünf Folgen leidenschaftliche Sammlerinnen und Sammler, aber auch Menschen, die von sich sagen, dass sie …
 
Ein Podcast zur Ausstellung "Verehrt… begehrt... Theaterkult und Sammelleidenschaft“, zu sehen vom 8. September 2021 bis 18. April 2022 im Theatermuseum Karin Mörtl, Kulturvermittlerin und Theaterpädagogin im Theatermuseum, begrüßt in insgesamt fünf Folgen leidenschaftliche Sammlerinnen und Sammler, aber auch Menschen, die von sich sagen, dass sie …
 
Anlässlich der heurigen Sonderausstellung „Mode schauen. Fürstliche Garderobe vom 16. bis 18. Jahrhundert“ auf Schloss Ambras Innsbruck unterhalten sich Direktorin Veronika Sandbichler (eine der drei Kurator*innen der Ausstellung), der Historiker Thomas Kuster und die Kulturvermittlerin Katharina Seidl mit der Podcasterin Ulli Velano über kostbare …
 
Anlässlich der Ausstellungseröffnung von „Höhere Mächte: von Menschen, Göttern und Naturgewalten“, die coronabedingt nur digital stattfinden konnte, führten Claudia Augustat, Gerlinde Gruber und Rudi Risatti stellvertretend für ein ganzes Team von Kuratorinnen und Kuratoren aus Kunsthistorischem Museum, Weltmuseum Wien und Theatermuseum durch die S…
 
In der vorläufig letzten Folge von „Beethoven bewegt“ begrüßen wir den Schauspieler Philipp Hauß. Diesmal geht es um einen Hasen und ein Rilke-Gedicht, den Neid, mit dem Theaterschaffende auf Musiker*innen blicken, und um die Bedeutung der Wiederholung beim Schauspiel. Jenen, die nicht nur mehr über Philipp Hauß’ Musikerneid, sondern auch über den …
 
In dieser Ausgabe von „Beethoven bewegt“ treffen wir die Autorin Vea Kaiser. Mit ihr sprechen wir über die Parallelen zwischen Beethoven und Hiob, das Zusammenspiel von Leiden und Kunst sowie ihre kurze Karriere als Kirchenorganistin. Vea Kaiser ist ebenfalls mit einem Beitrag im Begleitbuch zur Ausstellung „Beethoven bewegt“ vertreten. Sie beschäf…
 
For this week’s special English episode of “Beethoven bewegt”, Rafael Kopper sat down with Leah Katz and Margherita D’Adamo, two of the dancers who are involved in Tino Sehgal’s new work “This Joy”, which is on view at the Kunsthistorisches Museum until 24 January. They discussed the inception of the work, their collaboration with Tino Sehgal and t…
 
In dieser Woche begrüßen wir den Komponisten Clemens Gadenstätter. Wir unterhalten uns mit ihm über seinen Weg von der Blockflöte zur Neuen Musik, seine Auseinandersetzung mit Beethoven und die Schwierigkeit, uns für neue Hörerlebnisse zu öffnen. Neue Folgen von „Beethoven bewegt“ erscheinen immer samstags. Kommende Woche sprechen wir mit Leah Katz…
 
In dieser Woche ist die Autorin Barbara Zeman zu Gast in unserem „Beethoven bewegt“-Podcast. Wir unterhalten uns mit ihr über ihre Abneigung gegenüber Museen, die Konversationshefte Ludwig van Beethovens und den Boden aus dessen Sterbezimmer, der derzeit im Kunsthistorischen Museum zu sehen ist. Neue Folgen von „Beethoven bewegt“ erscheinen immer s…
 
In der aktuellen Folge unseres Podcasts „Beethoven bewegt“ haben wir den Philosophen und Kulturwissenschaftler Thomas Macho zu Gast. Mit ihm sprechen wir über die Geniereligion, Beethoven als säkularen Messias und das tröstende Potenzial seiner Musik. Neue Folgen von „Beethoven bewegt“ erscheinen ab sofort immer samstags. Gast der nächsten Folge wi…
 
„Bei so einem Mord brechen schnell die feinen Nägel“ Doron Rabinovici bezweifelt, dass Judith Holofernes auf dem Gewissen hat. Abra, die Magd, die Mörderin, die Bestie steckt hinter dem Attentat. Es spricht Katharina Stemberger
 
„Finden Sie Susanna schön?“ Karl Markus Gauss lässt einen der beiden alten weißen Männer, der linksseitig auf dem Bild seit 500 Jahren im Staub kriecht, zu Wort kommen. Es spricht Bert Oberdorfer.
 
Der englische Autor Marc von Henning berichtet in einem Brief an seine Familie von den Zuständen rund um den Turmbau zu Babel. Als Übersetzer aller nur möglicher fremder Zungen kommt er ins Gespräch mit den unterschiedlichsten Bewohnern der gigantischen Weltarchitektur. Es spricht Peter Wolf.
 
Der ungarische Autor Lajos Parti Nagy lässt eine Saalaufseherin des Kunsthistorischen Museums über Jahre hinweg Die Jäger im Schnee von Pieter Bruegel betrachten. Sie sieht, wie merkwürdige Veränderungen an dem Bild vor sich gehen. Es spricht Mercedes Echerer.
 
„Spürbar stehen und wachsen die Bäume“ Peter Handke spaziert mit dem Bild Der Große Wald von Jacob von Ruisdael im Kopf durch einen Wald im Salzkammergut und gerät in eine allgemeine ruhige Dämmerung.
 
„Er winkte uns zu, der Apfel winkte mit“ Milena Michiko Flasar lässt einen Vater auf Nimmer-Wiedersehen in den Krieg ziehen und beschwört die alte Liebe ihrer Eltern. Die Apfelschälerin von Gerhard ter Borch scheint mit diesem Text kongenial zu verschmelzen. Es spricht Nicole Heesters.
 
„Da winkt mir ein Unbekannter von der Straße. Soll ich?" Eine Frau, auf ihr Zimmer, auf ihre vier Wände zurückgeworfen, wagt den Blick nach draußen. Andrea Winkler schreibt einfühlsam über das was uns gerade so nahe kommt: die Einsamkeit. Es spricht Therese Affolter.
 
„Was ist der Mensch?“ Diese Frage stellt sich der Wiener Philosoph Franz Schuh in seinem Werk immer wieder. Der Maler Wolf Huber beantwortet die Frage mit Realismus und Würde. Es spricht Erni Mangold.
 
„Ein rätselhaftes Bild, ich werde damit nicht fertig.“ Walter Kappacher dringt tief in das Seelenlabyrinth des Malers Jacob Burgkmaier vor, und entdeckt dabei eine feine Inschrift am Spiegelrand: Erkenn dich selbs, was heißt: Erkenne deine unausweichliche Endlichkeit, Widerstand ist zwecklos. Es spricht Joachim Bissmeier.…
 
GANYMED: Museum der Träume - Der literarische Museumsguide Ganymed – Ihre literarische Entdeckungsreise durch das Kunsthistorische Museum. Wir möchten euch einladen, mit Hilfe dieses Literatur Audio Guides ungewohnte Sichtweisen auf Alte Meister zu eröffnen. Erlebt ein ungeahntes Zusammenspiel von Malerei und Literatur. Wir wünschen aufregende und …
 
"Beethoven bewegt" ist der Podcast zur gleichnamigen Ausstellung, die von 29. September 2020 bis 24. Jänner 2021 im Kunsthistorischen Museum in Wien zu sehen ist. In dieser Gesprächsreihe unterhalten wir uns mit Komponisten, Schriftstellerinnen, Schauspielern und Musikwissenschaftlerinnen und Philosophen über den Ausnahmekünstler, der auch 250 Jahr…
 
SIX SEASONS - VON BILDERN IM KUNSTHISTORISCHEN MUSEUM Eine Fiction Podcast-Serie in Kooperation mit Ö1 Puneh Ansari pfeift so ziemlich auf alles. Ihr Stück Ludmilla, inspiriert von dem Gemälde Jane Seymour von Hans Holbein dem Jüngeren, ist schrill, verwegen und selbstvergessen. Inspiriert von: Hans Holbein d. J., Jane Seymour (um 1536/37)…
 
SIX SEASONS - VON BILDERN IM KUNSTHISTORISCHEN MUSEUM Eine Fiction Podcast-Serie in Kooperation mit Ö1 Ann Cotten hat sich für ihr Hörspiel Die Rückkehr der Yamaboushi oder Shifting Baselines von dem Gemälde Großer Fischmarkt von Joachim von Sandrart inspirieren lassen: Zur Beschreibung veränderter Umstände werden Vergleichswerte herangezogen, die …
 
SIX SEASONS - VON BILDERN IM KUNSTHISTORISCHEN MUSEUM Eine Fiction Podcast-Serie in Kooperation mit Ö1 Zwei seltsame Gestalten, nämlich Götter, kreuzen in einer Stadt auf, avisieren jenen dekadenten Bürgerinnen und Bürgern einen Weltuntergang und werden folglich unsanft verabschiedet. Mark von Schlegell paraphrasiert in Neuseelandschaft Peter Paul …
 
SIX SEASONS - Von Bildern im Kunsthistorischen Museum Eine Fiction Podcast-Serie in Kooperation mit Ö1 Hanno Millesi hat sich dem Bild Frau mit Kind und Dienstmagd von Pieter de Hooch gewidmet. Sein Stück 5976 verlegt jene Interieurmalerei in einen abstrakten Transitraum, den erhofften Übergang in das Reich der Illusionen. Die Tür in die Freiheit i…
 
SIX SEASONS - VON BILDERN IM KUNSTHISTORSCHEN MUSEUM Eine Fiction Podcast-Serie von Ö1 Magda Woitzuck hat eine Elster losgeschickt, sich in Bruegels Die Jäger im Schnee umzuschauen und den gemalten Figuren Geschichten anzudichten. Dass die Autorin selbst dem Leblosen grandiose Sprache verleihen kann, hat sie zuletzt mit Die Schuhe der Braut, ihrem …
 
SIX SEASONS - VON BILDERN IM KUNSTHISTORISCHEN MUSEUM Eine Fiction Podcast-Serie in Kooperation mit Ö1 Ida Schöns Kammerspiel Narziss zeigt zwei Menschen, die sich selbst und einander zur Liebe verurteilt haben. Selbst- und Fremdbespiegelung, Übertragung und Gegenübertragung sind Techniken des Scheiterns, ausgeführt in Lukas Furtenagels Gemälde Der…
 
Eines der brennendsten Themen unserer Zeit ist der menschengemachte Klimawandel. Aber wer hätte gedacht, dass auch einige Werke des Kunsthistorischen Museums das oft schwierige Verhältnis des Menschen zur Natur sichtbar machen? Die App-Tour „Schnee von gestern!?“ ermöglicht eine klimaschonende Reise nach Venedig und in die Tropen, außerdem werden G…
 
Was prägt unser Körperbild heute und wie hat es sich im Laufe der letzten Jahrhunderte gewandelt? In der App-Tour „Bodies Unlimited“ begegnet ihr königlichen Coverboys und androgynen Topmodels und lernt das ganze Spektrum der Schönheit zwischen Bierbäuchen und Sixpacks, von Size Zero bis XXL, kennen. Bildcredit: Furienmeister, Furie, um 1610/20 © K…
 
Finanzmarktspekulation, riskante Investments und kapitalistische Krisen – und das aufgrund von Tulpenzwiebeln! Im 17. Jahrhundert stieg der Preis für Tulpen in den Niederlanden ins Unermessliche, bis die Blase schließlich geplatzt ist. Die App-Tour „Total Sozial?!“ zeigt, inwiefern soziale und wirtschaftliche Phänomene vergangener Jahrhunderte auch…
 
Loading …

Короткий довідник

Google login Twitter login Classic login